Eine stumme Frau gibt sich mittels Gebärden als Mörderin ihres Ehemannes aus – der erste Fall für die Zürcher Privatdetektivin Nora Tabani. Doch als die sprachlose Sophia Maar der Detektivin den Toten zeigen will, ist keine Leiche zu sehen. Tabani glaubt deshalb nicht an einen Mord. Am nächsten Tag wird Stefan Maar tot in einer Kiesgrube entdeckt und Sophia ist untergetaucht. Tabani beginnt zu ermitteln und stösst auf etliche Personen, die von Maars Tod profitieren, nicht zuletzt dessen Stiefvater. Dann kommt sie einem grausigen Geheimnis aus Sophias Kindheit auf die Spur. Ist diese eine kranke Frau, die an einem Schuldkomplex leidet oder eine eiskalte Mörderin, die raffiniert mit ihrer Sprachlosigkeit spielt? Erneut wird ein Toter gefunden, und ein Abgrund tut sich auf, der Nora Tabani selber in Lebensgefahr bringt.

 

"Ein vielversprechendes Ermittlerduo, das neugierig macht auf den nächsten Fall "Filmriss".

Neue Zürcher Zeitung

 

"Eine Mörderjagd mit atemlosem Ende."

Tages-Anzeiger

Preis: sFr. 38.-, € 25.-

Hardcover, 230 Seiten, ISBN 978-3-85882-504-9

Erschienen im Appenzeller Verlag